Pimp My Mood
3 Stimmen - ein Piano

Pimp My Mood

Cast

Mai 3rd, 2008 . by Anika

Vier Künstler, drei Stimmen, ein Piano – das ist „Pimp My Mood“. Aus völlig unterschiedlichen musikalischen Richtungen kommend, trafen wir uns erstmals im Herbst 2005 aus Spaß am Gesang und dem Wunsch, zusammen etwas Neues zu probieren. Daraus entstand eine spannende und abwechslungsreiche Mischung aus Rock’n Roll, Jazz, Chanson und Pop, die wir in unserem ganz eigenen Stil auf die Bühne bringen und dabei in keine Schublade passen.

Dementsprechend bunt ist auch unser Repertoire – von Klassikern wie „At The Hop“ über deutsche Chansons mit einem Augenzwinkern bis zu aktuellen Songs wie „Get The Party Started“ ist alles dabei.

„Pimp My Mood“ ist u.a. beim Festival „wolfsburg open“ aufgetreten, wie auch beim Volkswagen Challenger ATP Tennis Turnier, im LOT-Theater Braunschweig, im „phaeno“ im Rahmen der Veranstaltung „Bis an alle Sterne – Eine Rainer-Maria-Rilke-Nacht“ und als Live-Act bei den „Braunschweiger Löwen Classics“ sowie dem „Sommerlochfestival CSD Braunschweig“.

Pimp my Mood sind…

Danieldaniel.jpg
Daniel ist ein absoluter Bühnenmensch und steckt mit seiner quirligen und aufgeschlossenen Art jeden an. Als Tänzer und Choreograf ist er vor allem mit dem Tanzenden Theater weit über Wolfsburg hinaus bekannt geworden. Dass er aber auch ein sehr vielseitiger Sänger ist, stellt er in diesem neuen Projekt unter Beweis. Humorvolle Chansons gehören ebenso zu seinem Repertoire wie gefühlvolle Balladen oder auch funkige Titel aus dem Pop und Soul-Genre.

anika.jpgAnika
Wenn Anika singt, bedeutet das eine geballte Ladung Power und Soul. Sie sang seit ihrem 14. Lebensjahr in unterschiedlichen Coverbands und dem Tanzenden Theaters Wolfsburg. Heute ist sie neben „Pimp my Mood“ vor allem als Frontfrau der Alternativ-Rock-Band „Mother Black Cat“ erfolgreich, wird aber auch für verschiedene Produktionen als Sängerin und Schauspielerin gebucht – wie z. B. beim Sommertheater der Jazzkantine im Staatstheater Braunschweig. Und als sei das noch nicht genug hat sie außerdem die Braunschweiger Werbeagentur wolkenstürmer gegründet.

sonja.jpgSonja
Sonja sang bereits bevor sie sprechen konnte. Nach jahrelanger Ausbildung im klassischen Gesang entdeckte sie schließlich ihre Vorliebe für gefühlvolle Balladen und das Musical-Genre. Mit ihrer reinen, klaren Stimme bereichert sie die Band und verleiht ihr einen besonderen Glanz..

Dilly, Dolly & Co.

Auf Wunsch verpacken wir unsere gesamten musischen Ergüsse in einem kabarettistischen Rahmenprogramm, bei dem wir unter anderem die Konkurrenz unter Diven und ihre Starallüren karikieren.

Nach dem erfolgreichen Debüt mit dem Programm „Dilly, Dolly und das Wunderkind“ in der Schlossremise anlässlich der Schlossnacht 2007 gibt es nun schon einige weitere Episoden der vier schrägen Bandkollegen.

So handelt das Programm „Dilly, Dolly und der Weg zum Ru(h)m“ zum Beispiel von dem harten Kampf um einen Platz in der neuen Casting-Band, vom steinigen Weg zum Erfolg, Konkurrenz unter Diven und Starallüren.

In jedem Fall wird (verbal) scharf geschossen, viel getrunken und natürlich gesungen – von Rock’n’roll und Pop über Jazz und Soul bis hin zu Chansons ist alles dabei.

Dilly, Dolly und Co. sind…

dilly.jpgDilly
Die Diva, die immer im Mittelpunkt stehen will, ist sich sicher, jeden Mann um den Finger wickeln zu können. Darüber hinaus hätte er viel lieber solo Karriere gemacht doch stattdessen ist er mit diesen Banausen gestraft! Ein hartes Los für den nach Anerkennung strebenden Sänger.

      dolly.jpgDolly
      Die vergnügungs- und alkoholabhängige Russin ist - da ist sie sich ganz sicher - eine wichtige weil hochbegabte Bereicherung der Band. Oft etwas begriffsstutzig, bedarf sie schon wegen der sprachlichen Schwierigkeiten häufig mehr Zuwendung und Geduld Ihrer Bandkollegen als der Rest. Die meiste Zeit wartet sie darauf allerdings vergebens.

    aurelia.jpgAurelia
    Sie hat ihr Leben der Esoterik verschrieben, legt vor jedem Auftritt Tarot-Karten und befragt vor allen anstehenden Entscheidungen nicht nur Ihren Reki-Meister sondern auch Ihre Balkonpflanzen. Dass ihr von den Bandkollegen keinerlei Verständinis für ihre Kenntnis menschlicher Schwingungen entgegengebracht wird, hält sie nicht davon ab, sich um das seelische Gleichgewicht ihrer Freunde zu bemühen.

    Fotos: Doreen Schwarz

Comments are closed.